Willkommen

59. Landesverbandstag in Pfeddersheim

59. Landesverbandstag des DMB LV Südwest

(Bildquelle: Dirk-W. Jost, MK Bingen)

Am Samstag den 25. April fand im rheinhessischen Pfimmtal, im Wormser Stadtteil Pfeddersheim, der 59. Landesverbandstag des Landesverbands Südwest im Deutschen Marinebund (DMB) statt. Ausgerichtet wurde er von der noch recht jungen Marinekameradschaft Pfeddersheim, welche erst 2006 wiedergegründet wurde und im nächsten Jahr Ihr 10jähriges Bestehen feiern wird.

Der Landesverbandstag selbst fand für den Landesvorstand und die Delegierten aus 17 Marinekameradschaften welche dem Landesverband angehören im Hotel „Pfeddersheimer Hof“ statt und begann mit der Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden der MK Pfeddersheim Andreas Laas und des Landesverbandsleiters Daniel Buss, welcher die MK Pfeddersheim mit gründete und lange Zeit als 1. Vorsitzender führte.

Begrüßt wurden alle von der stellvertretenden Ortsvorsteherin von Pfeddersheim, Frau Sigrid Goll, welche alle recht herzlich willkommen hieß, allen ein wenig über die Ortsgeschichte erzählte. Nach der Begrüßung bekam Frau Goll vom Landesverbandsleiter frischen Matjes von der Küste überreicht.

Im Beisein von Frau Goll wurden auch vom LVL Daniel Buss und seinem Stellvertreter Heribert Raab anwesende Mitglieder des Deutschen Marinebundes ausgezeichnet.

Im Bild zu sehen von links nach rechts:

Heribert Raab, Andreas Oestreich (silberne Verdienstnadel des DMB und Ehrennadel des Landesverbandes), Peter Waligora (Ehrennadel des Landesverbandes), Frau Sigrid Goll, Margarethe Schmidt (silberne Verdienstnadel des DMB), Daniel Buss. (Bildquelle: Andreas Laas, MK Pfeddersheim)

Während der Landesvorstand und die Delegierten sich über die Zukunft des Deutschen Marinebundes, Ihre Vereins- und Verbandsaktivitäten unterhielten und angeregt diskutierten, gab es für die mitgereisten „Schlachtenbummler“ aus den unterschiedlichen Kameradschaften ein großartiges Rahmenprogramm welches mit einem Konzert des Shantychores „Landratten“ aus Bobenheim-Roxheim endete.

(Bildquelle: Andreas Laas, MK Pfeddersheim)